Halloween-Party beim HHC Nufringen

--Es war einmal ein Mädchen, dass hieß Sophie. Morgen war Halloween und da wollte Sophie besonders schrecklich aussehen. Das Mädchen hat sich deshalb ein Römerkostüm gekauft, war war mit lauter Fetzen und Blutflecken geschmückt. Als Sie auf dem Fest angekommen war, waren alle Ihrer Freundinnen bereits da. Lilliane war ein Vampir, Vera war eine Spinne - eine Kreuzspinne, Amy eine Hexe und Steffanie war ein Kürbis mit gruseligen Augen. Sie feierten ausgelassen, tranken Bowle und aßen Pizza. Die Party fand auf einem Pferdehof statt. Plötzlich kam aus dem Stall ein merkwürdiges Geräusch: Aufregung verbreitetet sich auf dem ganzen Hof. Auf einmal ging die Stalltür auf und ein Reiter ritt heraus. Es war ein Geist! Alle Leute rannten aufgeregt umher. Er sagte mit tiefer Stimme: " Ich komme jedes Jahr ein eine Halloween-Party und hole mir jedes mal ein Kind! Hahahahah!" "Oh nein" rief Vera,. "Und dieses mal will ich ....Sophie!" Hahahahaha!! verkündete der Geisterritter. "Und doppelt Oh nein!" schrie Sophie. Jetzt nahm der Geisterritter auch noch seinen Kopf ab. "Man, langsam habe ich die Nase voll von diesem Kopf"! Beschwerte sich der Geisterritter. Er schmiss den Kopf zur Seite und hervor kam Sophies Vater. Was für ein Halloween-Schreck.--

von Yare Müller



Am Samstag, 29.10. wurde im Nufringer Bahnhofsgebäude pünktlich um 17:00 Uhr die HHC-Halloween-Party eingeläutet.
Mit rund 11 Kindern von HHC, darunter auch Freunde und Geschwister, haben wir gemeinsam einen tolle Halloweenabend verbracht.
Nachdem wir uns alle mit einer Begrüßung-Halloween-Bowle gestärkt hatten konnte es los gehen.
Mit Messer und Löffel bewaffnet haben wir die Kürbisse ausgehöhlt und allen tolle Gruselgesichter geschnitzt.
Zwischendurch gab es für alle leckere Muffin zur Stärkung damit auch bis zum letzten Schnitt mit vollem Krafteinsatz "gebastelt" werden konnte.
Nach nur zwei Stunden waren viele tolle Kürbisgeister entstanden. Jetzt war erstmal Abwechslung angesagt. Mit einem Teil der Kinder sind wir in die Abenddämmerung und haben Grusel-Fangen und Verstecken gespielt, der andere Teil war kreativ tätig und schrieb an einem Halloween-Schreck:

Drei Hexen und der Zombie

Es waren einmal 3 Hexen. Sie wollten eine Suppe machen dazu brauchten sie eine Masse Zombie-Schleim.
Dafür mussten sie zum schrecklichen Zombie. Aber der Zombie war der schrecklichste Zombie von allen. Der Zombie erschreckte den ganzen Tag unschuldige Mitbürger aus dem Dorf. Alle hatten Angst vor dem Zombie. Sie haben alle an ihren Schnullern genuckelt. Doch der Zombie war im Sommer zu oft im Freibad und war deswegen schwer erkältet und er spuckte jedes mal, wenn er niesen musste, rief er "ha ha KETCHUP" und spuckte ekligen Zombieschleim aus. Genau diesen Zombieschleim brauchten die Hexen für ihre Suppe. Der Zombie wollten ihnen den Schleim aber nur geben, wenn sie ihm eine wunderschöne Frau suchen würden. Die Hexen überlegten sich, wo sie nun eine solche wunderschöne Frau herbekommen sollten, ihnen fiel aber nichts ein. Da entdeckten sie eine eklige stinknormale Spinne, die an der Wand entlang krabbelte. Kurzerhand verwandelten die cleveren Hexen die Spinne mit dem Zauberspruch "Ene mene name, die Spinne wird zur Dame" in die schönste Zombiefrau, die es jemals gab. Die 3 Hexen brachten das Zombiemädchen zum Zombie. Der Zombie gab den 3 Hexen den Zombieschleim. Und die 3 Hexen konnten die Suppe machen.

von: Sarah Kunter, Chiara Kraus,Lucy Hauser, Marc Hauser, Hannah Kunter



So viel Kreativität und sportlicher Ausgleich musste gestärkt werden - und da wurde auch schon das Abendessen gebracht. Vier große Partypizzen, belegt mit individuellem Belag, ob Salami, Schinken, Margarita, Hawaii, für jeden war etwas dabei. 20:30 Uhr, die Lichter erloschen und unsere selbst geschnitzten Kürbisgeister wurden mit Teelichtern erleuchtet - die Gruselnacht konnte beginnen: Nachdem Yara und Sarah Ihre selbst geschriebenen Geschichten vorgetragen hatte, folgte noch eine Gruselmärchen, vorgetragen von unserem Jugendteam. Und so haben wir uns von allen "Halloween-Geistern" in dieser Nacht mit einem "Happy-Halloween" verabschiedet.

Euer HHC-Jugendteam









        

Wir über uns | Management | Orchester | Ausbildung | Musiklehrer | Musikgarten
Jugend | Veranstaltungen | Kontakt | Links | Zum Reinhören | Presse | Impressum