vom 22.3.2006

Musikalische und kulinarische Häppchen

Nufringen - Seit Januar probten die Orchester und Spielgruppen für das große Jubiläumskonzert, das am Samstag in der Schwabenlandhalle stattfand. Dirigent Günther Stoll hatte dafür Stücke aus 20 Jahren Musikgeschichte aufgelegt, und die über 110 Aktiven präsentierten mit viel Engagement und Spielfreude das Erlernte.

Im Frühjahr 1986 lud der HHC erstmals zu seinem Unterhaltungsabend ein. Damals noch in kleinerem Rahmen, entwickelte sich diese Veranstaltung in den 20 Jahren zu einer Erfolgsgeschichte. Hatte man zu Beginn noch jährlich wechselnde Gäste dabei, bestreitet der HHC seit über zehn Jahren das musikalische Programm in eigener Regie. Bis ins kleinste Detail wird beim HHC alles geplant, nichts bleibt dem Zufall überlassen, und damit auch wirklich alles funktioniert helfen alle HHCler mit.
Vor 20 Jahren entstand auch die Idee in der Pause die Gäste nicht nur mit Getränken, sondern auch mit einem Buffet zu verwöhnen. In der Zwischenzeit werden getreu dem Motto "Melodien aus aller Welt" auch kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt angeboten. Von dem eingespielten Küchenteam frisch zubereitet fanden Lachshäppchen, feuriger Schafskäse, Parmaschinken und andere Leckereien ihre Abnehmer. Auch die reichhaltige Tombola mit vielen attraktiven Preisen gehörten zu den Markenzeichen des Abends.
Doch vor der Pause gab es jede Menge Musik. Die Junioren eröffneten den Abend, gefolgt vom HHC-Nachwuchs. Die Jüngsten, sie gehen gerade erst in die Grundschule, zeigten auch schon musikalische Vielfältigkeit. Da kam nicht nur Günther Stoll ins Schwitzen.
Schlag auf Schlag wechselten die Akteure auf der Bühne. Die Teenies, das Jugend-orchester und die Hobbygruppe animierten die Zuhörer zum Mitklatschen und ernteten viel Beifall. Bei der Auswahl der Stücke geht Dirigent Stoll auf die Vorlieben der Spieler ein und so entsteht ein Programm, das für jede Altersklasse etwas bietet. Vom romantischen Filmhit aus "Titanic" bis hin zu Sarah Connors "From Sarah with love" ließ das Programm kaum Wünsche offen.
Nach der Pause heizte das erste Orchester dem Publikum noch einmal so richtig ein. "Best of Les Humphries", Rockiges von Queen und die "Stevie Wonder Hit-Collection", aber auch Klassisches wie die Ouvertüre aus "Orpheus in der Unterwelt" zeigten die Vielfältigkeit des Repertoires.
Für langjährige Mitgliedschaft beim HHC wurden geehrt: Anke Schöffel, Elmar Zumpe und Reiner Klumpp für zehn, Denis Schimkowski, Nadja Ott und Sandra Kimmerle für 15, Elke Fischer, Sonja Fürst, Ursula Ruf und Waltraud Stoll für 25 Jahre.





        

Wir über uns | Management | Orchester | Ausbildung | Musiklehrer | Musikgarten
Jugend | Veranstaltungen | Kontakt | Links | Zum Reinhören | Presse | Impressum