Ole Ole VfB



Ankunft in Stuttgart Wer hätte das gedacht, dass das Spiel, für das wir schon wochenlang Karten bestellt haben, so bedeutend sein wird: letzter Spieltag VfB - Wolfsburg.
Pünktlich 13.30 Uhr standen wir in Rot-Weiss, mit Schals und teilweise mit bemaltem Gesicht an der S-Bahn-Station.
Super Wetter, Super Stimmung!!
Nach einer zähen, langen Fahrt in der heissen S-Bahn erreichten wir schließlich voll Freude die Ausstiegsstation.

Spielbeginn Die Stimmung war schon richtig fröhlich. Pünktlich zum Anpfiff saßen alle HHC-ler auf ihren Plätzen. Es ging los.
Einige, die zum ersten mal bei einem Fussballspiel live im Stadion waren, kriegten gar nichts auf dem Platze mit, da die Eindrücke drumherum zu gigantisch waren. Die VfB-Kurve (A-Block) "Felix Magath, Du bist der beste Mann" "Immer wieder VfB". Kaum hatte man sich richtig eingelebt, schon stand es 1:0. Kuranyi war der Erlöser für die 50.000. Und wieder der A-Block: "Steh auf, wenn Du Schwabe bist". Natürlich standen wir auf.
Nächste Szene: Seitz wurde im Strafraum gefoult: Elfmeter! Kein Problem für Balakov 2:0. "Immer wieder, immer wieder VfB".
Halbzeit. Jetzt wurde das Vesper ausgepackt, andere kauften sich am Stand was. Schade, Dortmund führt 1:0. Das hieße für den VfB der 3. Platz und die Champions-League müsste in der Quali erst erarbeitet werden.

Alles hinsitzen zur 2. Halbzeit! "Steh auf, wenn Du Schwabe bist!" Jetzt wurde zwischendurch die "la ola-Welle" in die Runde geschickt. Man kam nicht zur Ruhe.

17.01 Uhr ein Raunen und ein Jubeln machte die Runde. Jeder ahnte es: Cottbus musste in Dortmund den Ausgleich geschossen haben!!! Und schon stand es auf der Anzeigetafel: Dortmund - Cottbus 1:1!!! Das Publikum war nicht mehr zu halten. Alles stand, keiner saß mehr auf seinem Platz. "Cottbus, Cottbus" klang es in die Runde, nicht nur vom A-Block. Jetzt noch 5 Minuten. Wird es Dortmund schaffen? Das wäre der direkte Einzug in die Champions-League.

Der HHC Nufringen grüßt den VfB
Stuttgart Hier in Stuttgart ist Schlusspfiff. Wir stehen alle; Unser Dirigent hält unser selbstgemachtes Plakat hoch: "Der HHC grüßt den VfB". Die Spieler laufen eine Ehrenrunde. Der Trainer wird in die Luft geworfen: "Felix Maggath, Du bist der beste Mann".

Jetzt endlich die Erlösung. Unentschieden in Dortmund. Keiner im Stadion verläßt den Platz, alles jubelt, singt, steht auf den Plätzen. Eine grandiose Stimmung auf dem Platz und auf den Rängen. "So sehn Sieger aus" singen wir. Doch alles hat einmal ein Ende, zufrieden und glücklich treten wir die Heimreise an und landen frohgelaunt in Nufringen.
Schon freuen wir uns auf die nächste Jugendveranstaltung im HHC.


        

Wir über uns | Management | Orchester | Ausbildung | Musiklehrer | Musikgarten
Jugend | Veranstaltungen | Kontakt | Links | Zum Reinhören | Presse | Impressum